Oberlaubhore, 1999 m

Faszinierende Wasserschauspiele, rauschende Wasserfälle, atemberaubende Aussichten und preisgekrönter AOC-Alpkäse!

Eine wunderschöne, abwechslungsreiche Tour mit atemberaubender Aussicht auf das Wildstrubelmassiv. Insbesondere im Herbst bietet die Wanderung einen herrlich goldgelb gefärbten Lärchenwald, wie er eher im Wallis zu erwarten wäre. Bei der Karstquelle „sibe Brünne“ schiesst Gletscherwasser in sieben Hauptästen aus dem Felsen und beim Abstieg sind noch viele Wasserfälle am Weg.

GRAD / ANFORDERUNGEN

Bergwandern T2 / Körperliche Anforderung: Hoch.

DISTANZ / GEHZEIT

Ca. 18 km / ca. 6 h 15 min

AUFSTIEG / ABSTIEG

1013 m / 1013 m

EIGNUNG

Sommerwanderung. Die Wanderung kann auch gekürzt werden.

«Vor allem im Herbst fasziniert die goldene Pracht der Lärchenwälder.»

Thomas Schüle, Wanderleiter mit eidg. Fachausweis

Kontaktformular

Wenn du keine Wanderung auf meiner Seite entdeckt oder einen eigenen Wunsch für eine Wanderung hast, dann kontaktiere mich einfach. Ich bin gerne für dich da!

Contact Us blau

Abschnitt

Abschnitt

Dropbox
Nach oben scrollen